Empört euch!

Solidarisiert euch!

Engagiert euch!     

(Stéphane Hessel)

Neues Projekt GemeinsamZnacht - Wir suchen Gastgeber und Gäste

Liebe Freunde und Bekannte

Viele Menschen in der Schweiz machen sich Sorgen wegen der aktuellen weltweiten Not der Flüchtlinge. Sie möchten einen persönlichen Beitrag leisten, diese Menschen in der Schweiz willkommen zu heissen. Sie möchten die negativen Nachrichten in den Medien über Flüchtlinge nicht einfach glauben und verallgemeinern, sondern lieber selbst einem Flüchtling begegnen und sich ein Bild machen. Oder einfach nur ihre Solidarität und ihr Mitgefühl zeigen.

Wir bitten Sie deshalb, einen Flüchtling zum gemeinsamen Znacht einzuladen. Es muss kein 5-Gang-Menu sein, sondern ein ganz normales Essen, so wie man es macht, wenn Freunde zu Besuch kommen. Es kann bei einem einmaldigen Essen bleiben oder sich eine Freundschaft entwickeln. Unser Motto ist: Alle Menschen finden während eines Essens gemeinsamen Gesprächsstoff.

Im Anhang finden Sie den Anmelde-Flyer. Sie können uns sagen, an welchen Tagen es für Sie passt, ob Sie eine Einzelperson oder eine Familie einladen wollen, etc. Sie finden einen Flyer für die GASTGEBER (blau) und einen anderen für die GÄSTE (türkis). Wenn Sie Flüchtlinge kennen, die gern eingeladen werden möchten, dann sind wir froh um diese Vermittlungen. Machen Sie doch bitte im Deutschkurs, im Flüchtlingscafé, in der Kirche oder im Newsletter Ihrer Organisation Werbung. Bitte schicken Sie die Flyer per Post oder Email an uns zurück:

Email: gemeinsamznacht@solinetz-zh.ch
Postadresse: Solidaritätsnetz Zürich, 8000 Zürich

Wir melden uns bei Ihnen, wenn wir den passenden Gast oder Gastgeber gefunden haben. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns anzurufen.

Bitte leiten Sie diese Email an ihre Freunde und Bekannte weiter und helfen Sie uns, Gemeinsamznacht bekannt zu machen. Besuchen Sie auch unsere facebooksite: https://www.facebook.com/gemeinsamznacht/


Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Solidarische Grüsse

Alexandra Müller
Sekretariat Solidaritätsnetz Zürich
Telefon: 043 541 65 74 / 079 233 61 93

Martina Schmitz
Projektverantwortliche GemeinsamZnacht
Telefon: 044 251 00 76 / 079 400 88 41

 

Vorstandssitzungen

Nächste Vorstandssitzung
18. November 2014, 18.15 Uhr, Kirchgemeindehaus Aussersihl, Sitzungszimmer im 4. Stock, Stauffacherstrasse 8, 8004 Zürich

Das Solidaritätsnetz Zürich (kurz Solinetz) wurde im September 2009 gegründet. Damals taten sich Einzelpersonen, Flüchtlinge, Kirchgemeinden und Basisorganisationen zusammen, um sich gegen die immer unmenschlichere und restriktivere Asyl- und Ausländerpolitik einzusetzen. Seither organisiert der Verein zahlreiche Projekte, die Flüchtlingen und Sans-Papiers im Alltag helfen. Wichtig ist dabei, dass nicht nur für die betroffenen Menschen, sondern mit ihnen zusammen Projekte entwickelt und durchgeführt werden. Das Solinetz sensibilisiert die Bevölkerung und setzt sich auch dafür ein, dass mehr Kontakte zwischen Einheimischen und Zugezogenen entstehen und Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile abgebaut werden. Die Projekte, von denen etwa 300 Asylsuchende, Flüchtlinge und NothilfeempfängerInnen profitieren, wären ohne die grossartige Mitarbeit von Freiwilligen und Kirchgemeinden nicht realisierbar.

Möchten Sie aktiv werden?

Ausflug in den Kinderzoo in Rapperswil, September 2014 - Infos

 

Aktion Öffentliche Deutschkurse - Nein zur Asylgesetzrevision am 9. Juni 2013 - Infos

Das Solinetz Zürich ist auch auf facebook. Schauen Sie doch mal rein.

 



 

 

Liebe Freunde und Bekannte

Viele Menschen in der Schweiz machen sich Sorgen wegen der aktuellen weltweiten Not der Flüchtlinge. Sie möchten einen persönlichen Beitrag leisten, diese Menschen in der Schweiz willkommen zu heissen. Sie möchten die negativen Nachrichten in den Medien über Flüchtlinge nicht einfach glauben und verallgemeinern, sondern lieber selbst einem Flüchtling begegnen und sich ein Bild machen. Oder einfach nur ihre Solidarität und ihr Mitgefühl zeigen.

Wir bitten Sie deshalb, einen Flüchtling zum gemeinsamen Znacht einzuladen. Es muss kein 5-Gang-Menu sein, sondern ein ganz normales Essen, so wie man es macht, wenn Freunde zu Besuch kommen. Es kann bei einem einmaldigen Essen bleiben oder sich eine Freundschaft entwickeln. Unser Motto ist: Alle Menschen finden während eines Essens gemeinsamen Gesprächsstoff.

Im Anhang finden Sie den Anmelde-Flyer. Sie können uns sagen, an welchen Tagen es für Sie passt, ob Sie eine Einzelperson oder eine Familie
einladen wollen, etc. Sie finden einen Flyer für die GASTGEBER (blau) und einen anderen für die GÄSTE (türkis). Wenn Sie Flüchtlinge kennen, die gern eingeladen werden möchten, dann sind wir froh um diese Vermittlungen. Machen Sie doch bitte im Deutschkurs, im Flüchtlingscafé, in der Kirche oder im Newsletter Ihrer Organisation Werbung. Bitte schicken Sie die Flyer per Post oder Email an uns zurück:

Email:
gemeinsamznacht@solinetz-zh.ch
Postadresse: Solidaritätsnetz Zürich, 8000 Zürich

Wir melden uns bei Ihnen, wenn wir den passenden Gast oder Gastgeber gefunden haben. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns anzurufen.

Bitte leiten Sie diese Email an ihre Freunde und Bekannte weiter und helfen Sie uns, Gemeinsamznacht bekannt zu machen. Besuchen Sie auch unsere facebooksite: https://www.facebook.com/gemeinsamznacht/

 


Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Solidarische Grüsse

Alexandra Müller                                     
Sekretariat Solidaritätsnetz Zürich   
Telefon: 043 541 65 74 / 079 233 61 93

 

Martina Schmitz                                   
Projektverantwortliche GemeinsamZnacht
Telefon: 044 251 00 76 / 079 400 88 41